Wappen
11
08
2022
02
08
2022

An der Grundschule Süd-Hümmling sind Schwalben willkommen!

Klein Berßen.- Kurz vor den Sommerferien bekam die Grundschule Südhümmling Besuch vom Naturschutzbund Werlte / Sögel. Als Vertreterin des NABU überreichte Irmgard Neubert den Schülerinnen und Schülern eine Urkunde und Plakette für das Schulgebäude, die den Schriftzug "Hier sind Schwalben willkommen!" trägt.

01
08
2022

281. Mariä-Himmelfahrtswallfahrt in Sögel am 21. August

Thema: Maria Königin des Friedens

Sögel. - Es ist eine lange Tradition. In jedem Jahr stellt der liturgische Einzug sowie die Prozession mit der Wahner Tragemadonna und Monstranz unter einem Baldachin um das Jagschloss Clemenswerth auf der Sögeler Mariä-Himmelfahrts-Messe mit 40 Fahnen und Bannerabordnungen, Kommunionkindern des Dekanats, Messdienern, Kommunionhelfern, Diakonen und Priestern, Kapuziner, Zelebranten und dem Bischof bzw. dem Weihbischof ein besonders feierlicher Moment des Gottesdienstes dar. In den vergangenen beiden Jahren konnte diese Zeremonie aufgrund der Pandemie nur in sehr eingeschränkten Rahmen im Klostergarten stattfinden.

01
08
2022

Sanierung des Freibades der Gemeinde Sögel beschlossen

Sögel. - Eine gute Nachricht: Das Waldbad in Sögel wird saniert! Der Rat der Gemeinde Sögel hat in seiner letzten Sitzung umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an den Wasserbecken sowie am Funktionalgebäude und an den Freianlagen beschlossen. Die zeitliche Planung sieht vor, dass am Ende der Badesaison 2022 mit der Sanierung begonnen wird und die Inbetriebnahme zum 15.05.2025 erfolgen kann. 6,3 Millionen Euro müssen bis dahin in die Hand genommen werden; der Eigenanteil der Gemeinde Sögel wird durch einen Zuschuss in Höhe von 2,3 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ aufgefangen.

01
08
2022

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Kurz erklärt: Grundsteuerreform in Niedersachsen

Unterschiedliche Grundsteuer für vergleichbare Grundstücke in ähnlicher Lage? Das ist ungerecht und geht zukünftig nicht mehr. Die Grundsteuer muss nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts neu geregelt werden. Die bisherigen, jahrzehntelang unveränderten Einheitswerte müssen ab 2025 durch eine neue Bemessungsgrundlage ersetzt werden.