Wappen
29
04
2022

Fahrradservicestationen

Sögel. – Am Dienstag, den 26.04.2022, fanden sich kommunale Vertreter und weitere Beteiligte an der neuen „Fahrradservicestation“ am Sögeler Marktplatz für einen Gebrauchstest ein. Die Station verfügt über verschiedene Werkzeuge für kleinere Pannen, sowie die Möglichkeit, die Reifen mit verschiedenen Aufsätzen aufzupumpen.

Insgesamt gibt es nun vier Fahrradservicestationen in der Samtgemeinde Sögel: In Hüven beim Koloss, in Sögel am Mehrgenerationenspielplatz beim Ferienhausgebiet, sowie am ersten Marktplatz auf Höhe des Zebrastreifens und am Rathaus beim Fahrradstellplatz. Die Servicepunkte am Marktplatz und am Rathaus verfügen außerdem über eine E-Bike-Ladestation, erklärte Regionalmanager Ralph Deitermann, der sich um die Förderung des Projektes mit LEADER-Mitteln gekümmert hatte. Er berichtete zudem von dem bereits umgesetzten ersten Leuchtturmprojekt der Region Hümmling, dem „Hümmlinger Pilgerweg“, der zahlreiche Gemeinden und verschiedene touristische Angebote miteinander verbindet.

Das zweite Leuchtturmprojekt der Region wird maßgeblich gemeinsam mit dem Naturpark Hümmling in Kooperation mit der benachbarten LEADER-Region Hasetal durchgeführt. Dabei geht es um die Aufwertung des Freizeitwegenetzes: Ein Radwegekontenpunktsystem, qualitativ hochwertige Wanderwege, aber auch Möblierungen wie z.B. Ruheplätze oder Fahrradservicestationen.

Anhand des neu entwickelten Fahrradknotenpunktsystems sei es nun zusätzlich möglich, eigene Touren zu planen und abzufahren, dabei Rast zu machen und im Fall der Fälle sein Fahrrad zu reparieren bzw. aufzupumpen oder aufzuladen. Wilhelm Sap vom Amt für regionale Landentwicklung benannte beide Leuchtturmprojekte als sinnvolle Maßnahmen insbesondere zum Erkunden der Region und so zur Verbesserung der touristischen Angebote.

Finanziert wurden die Stationen im Rahmen des benannten Kooperationsprojektes des Naturparks Hümmling aus LEADER-Mitteln der laufenden EU-Förderperiode, vielen beteiligten Gemeinden der Region sowie aus Eigenmitteln des Naturparks selbst.

Bürgermeister Günther Wucherpfennig bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz, um dieses Projekt umzusetzen.

Bilduntertext links nach rechts: Bürgermeister Günther Wucherpfennig, Samtgemeindebürgermeister Frank Klaß, Leiter der Sögel Marketing GmbH - Christian Lögering, Wilhelm Sap vom Amt für regionale Landentwicklung und Regionalmanager Ralph Deitermann

Foto/Text: Anna Stammel